Von Haaren und Füßen: Beliebte Redewendungen mit Körperteilen

Was sagt man auf Deutsch, wenn man erleichtert ist oder ein luxuriöses Leben führt? Redensarten rund um den menschlichen Körper gibt es viele, im Englischen wie im Deutschen - aber oft mit ganz anderer Bildsprache.

Von Haaren und Füßen: Beliebte Redewendungen mit Körperteilen

Ob Zunge oder Fuß, Leber oder Herz - viele gängige deutsche Redensarten beziehen sich auf Körperteile. Meistens sind die Sprüche so plakativ, dass sie auch für Ausländer gut verständlich sind. Im Vergleich von Englisch und Deutsch sind manche Redewendungen identisch ("Ich bin ganz Ohr"), andere sehr ähnlich: Auf Deutsch liegt einem zum Beispiel etwas auf der Zunge, auf Englisch liegt es auf der Spitze der Zunge ("on the tip of my tongue").

Manche Redensarten lassen sich dagegen nicht eins zu eins übersetzen: etwa, wenn bei besonders appetitlich angerichteten Speisen "das Auge mitisst" oder Menschen "Stein und Bein schwören" ("swear to high heaven"). Wer auf Deutsch jemandem "Löcher in den Bauch fragt", klaubt auf Englisch im Gehirn ("pick someone's brain"). Und bei "auf der faulen Haut" liegen ("laze around") und "auf den Zahn fühlen" ("to grill someone") kommen im Englischen gar keine Körperteile vor.

In unserer Bildergalerie stellen wir zehn deutsche Redewendungen mit Körperteilen vor.

Mehr über die Deutschen und ihre Gewohnheiten findest Du bei YouTube oder auf dw.com/MeettheGermans_de.
Autor: Dagmar Breitenbach